Nummer 3 der BlackBerry – Sieben Strategien für sicheres Arbeiten im Homeoffice – Software mobilisieren

Software mobilisieren

Software as a Service (SaaS) ist mittlerweile weitverbreitet. Davon zeugen die zahlreichen Software-Plattformen für die Erstellung von Dokumenten, Tabellen und Präsentationen. Doch diese genügen nicht immer beruflichen Anforderungen. Bieten Sie deshalb Ihren Mitarbeiter nahtlosen Zugang zu Word, Excel und PowerPoint. Denn diese Programme gehören zur täglichen Arbeit und sollten somit auch im Homeoffice nutzbar sein.
Wenn Sie die wichtigsten geschäftlichen Anwendungen mobilisieren, vermeiden Sie einen unnötigen Produktivitätsverlust. Ihre Belegschaft sollte auch im Homeoffice problemlos mit Collaboration, ISV und firmenspezifischen Tools arbeiten können. Die Mobilisierung von Anwendungen ist nicht immer einfach. Viele Anforderungen müssen berücksichtigt werden. Doch die Mühe lohnt sich. Suchen Sie nach einer Lösung, die es allen Beteiligten ermöglicht, geschäftskritische Aufgaben schnell oder nur mit minimalen Unterbrechungen zu erledigen.

Wenn in einer Krisensituation die Mehrheit der Belegschaft von heute auf morgen remote arbeiten muss, ist schnelles Handeln gefragt. Jetzt gilt es sicherzustellen, dass kritische Geschäftsabläufe nicht gestört werden. Vor allem für interne Entwickler ist es eine große Herausforderung, schnell firmenspezifische Anwendungen zu erstellen, die für die Geschäftskontinuität unerlässlich sind. Die Entwickler müssen nicht nur möglichst effizient arbeiten, sondern darüber hinaus auch noch die Sicherheitsrichtlinien des Unternehmens einhalten. Für sie ist es eine große Erleichterung, wenn sie mit ihren bevorzugten Entwicklungstools und -methoden arbeiten und möglichst viel Code wiederverwenden können. Eine gute Mobilitätslösung ermöglicht es außerdem, eine breite Palette an Anwendungen zu übernehmen oder zu entwickeln, ohne dass erhebliche IT-Investitionen mit langen Beschaffungszyklen erforderlich sind.
Eine weitere Herausforderung ist das Hinzufügen neuer Endpunktanwendungen. In Krisenzeiten tauchen fast täglich neue Geschäftsanforderungen auf, die berücksichtigt werden müssen. Um Dienste schnell aktivieren zu können, müssen Sie sich auf eine Lösung verlassen, die einfach skalierbar ist und eine schnelle Anpassung von Anwendungen und Geräten erlaubt. Eine gute Lösung erleichtert Ihnen die Verwaltung über eine einzige Plattform. Sie wird den Bedürfnissen von Mitarbeitern, Partnern, Kunden und Lieferanten gerecht, auch wenn die IT nicht alle Geräte kontrolliert.

Fragen Sie uns wir helfen Ihnen!

Ihr Dymacon Team